Magisch pflanzen – Das Mysterium der Aussaat

Fussabdrücke im Sand (Foto Zuzana Pizzileo, 2019)

In vielen magischen Traditionen spielt die Zuordnung der Pflanzen zu elementaren und astrologischen Entsprechungen eine besondere Rolle. Hieraus ergibt sich bereits ein breites Spektrum der okkulten Verwendung. Darüber hinaus werden sie auch direkt als Verkörperung bestimmter Pflanzengeister und -devas in die magische, insbesondere in die schamanische Arbeit als Verbündete einbezogen. … mehr

Kultstätte im verwunschenen Wald von Bacín

Kultstätte in Bacin

Mitten in einem, bereits auf den ersten Blick mehr als ungewöhnlichen wirkenden Wald, liegt der wie ein Amphitheater aussehende Felskrans von Bacín. Die Bäume wachsen hier stets in zweier oder dreier Formationen und laden dazu ein, durch sie hindurch zu schreiten, als wenn sie Tore in eine andere Welt wären. … mehr

Die Magie des Opferns

Ein Opfer sollte nicht einfach gebracht werden , nur weil es eben verlangt wird oder im jeweiligen zeremoniellen Ablauf vorkommt. Der Opfernde sollte sich stattdessen bei der Vorbereitung und während der Opferung darüber klar sein, in welcher Absicht er das Opfer bringen will, ob das Opfer dem Wesen und Kontext entspricht und die Art … mehr

Tetín – Der Festungsfelsen der Hohepriesterin

Burg Tetín

Von der gigantischen, einst ca. 10 ha großen Festungsanlage, die in das bebaute Areal der Ortschaft übergegangen ist, sind heute nur noch ein paar Mauerreste der gotischen Burg auf einer verträumten Anhöhe zurück geblieben. Dennoch lohnt es sich diesen magischen Ort aufzusuchen, denn neben dem wirklich sagenhaften Ausblick über den … mehr

Ein Magier kommt nie zu spät …

Orloj in Prag

Das eigene Paradigma ist für einen Magier ein Gegenstand von größter Bedeutung, da dessen bewusste Veränderung das Potential größter magischer Macht in sich birgt. Das ist auch einer der Gründe, warum die meisten Magier der eigenen Introspektion einen hohen Stellenwert einräumen und dieser entsprechend Zeit widmen. Denn will man Einfluß … mehr

Hora Říp – Der heilige Berg Tschechiens

Neben Panenský Týnec und Adersbach ist der Berg Říp, der auch Georgsberg genannt wurde, der dritte energetische Gigant in Tschechien. Die Sage berichtet, dass die Energie des Berges zyklisch von einem Drachen genährt würde, der den Namen Wolfsdrache trägt. Als brennende Kugel kommt er aus Richtung der Stadt  Mělník geflogen … mehr

Cookie-Hinweis
Wie die meisten Seiten im Internet verwenden auch wir Cookies, um Deinen Besuch auf dieser Website so angenehm wie möglich zu gestalten und unser Angebot fortlaufend verbessern zu können. Auch wenn diese Cookies ungefährlich sind, sind wir dazu verpflichtet Deine Zustimmung einzuholen, was wir hiermit tun. Du hast zudem jederzeit die Möglichkeit die Benutzung von Cookies auf ein Minimum zu begrenzen. Dies kann allerdings dazu führen, dass bestimmte Funktionen auf unseren Seiten nicht mehr zur Verfügung stehen. Wie Du gesetzte Cookies Löschen kannst, kannst Du auch der Hilfefunktion Deines Browsers entnehmen. Wenn Dich dieses Thema interessiert, findest Du weitere Informationen
über die eingesetzten Cookies in unserer Datenschutzerklärung.